18.12.2018 | Ein besonderes Paket hat uns in diesen Tagen erreicht. 

Anlässlich eines Einsatzes im September bekamen unsere Ehrenamtlichen Julia Rebuck und Rudolf Rüppl ein außergewöhnliches Dankeschön von den Betroffen.

Den Inhalt des Pakets, viele weihnachtliche Leckereien, war jedoch nicht für sie allein bestimmt. Sie sollten ihn auch mit der Besatzung des Rettungswagens teilen. In einer lieben Karte bedankte sich das betroffene Ehepaar für die Hilfeleistung in der Not bei allen Beteiligten. Nachdem sie von den beiden Einsatzkräften auf dem Rettungswagen des Bayerischen Roten Kreuzes Robert Mayer und Kevin de Vito erstversorgt worden waren, forderten diese das Kriseninterventionsteam (KIT) an. 

An jenem Septembertag hatten die BRK-Mitglieder Julia Rebuck und Rudolf Rüppl Bereitschaft für das KIT Kempten und kümmerten sich um das betroffene Ehepaar. Umso mehr freuen sie sich nun gemeinsam mit den Kollegen des Rettungswagens über dieses besondere Zeichen des Dankes, auch wenn „die riesige Dankbarkeit schon während des Einsatzes sehr zu spüren war“, so Rebuck.

Das KIT Kempten ist eine Kooperation zwischen dem Bayerischen Roten Kreuz, der Johanniter Unfall Hilfe und der Notfallseelsorge und zuständig für die Stadt Kempten und den Altlandkreis Kempten.