Fachdienstleitung PSNV im BRK

Die Kreisfachdienstleiter haben innerhalb des Kreisverbandes die Aufgabe, die Kreisbereitschaftsleitung des BRK und den Kreisausschuss des BRK in Fragen der PSNV zu beraten. 

Sie dienen damit dem gesamten BRK Kreisverband Oberallgäu sowohl in den ehrenamtlichen als auch hauptamtlichen Strukturen als Ansprechpartner für Themen rund um die PSNV. 

Der oder die Kreisfachdienstleiter/-in PSNV wird dabei für eine Amtszeit von vier Jahren von der Kreisbereitschaftsleitung bestellt. Dieser oder diese wiederum bestellt den oder die Stellvertreter/-in.

Die Tätigkeiten der Fachdienstleitung PSNV sind dabei z.B.:

  • Unterstützung der Kreisbereitschaftsleitung in allen Fragen des Fachdienstes PSNV
  • Mitwirkung an der strategischen Planung der Anforderungen des Fachdienstes PSNV für gegenwärtige und zukünftige Erfordernisse
  • organisatorische und fachliche Unterstützung bei Lehrgängen
  • Fachberatertätigkeit bei Einsätzen auf der Verbandsebene

Das Anforderungsprofil für die Fachdienstleitung PSNV sieht wie folgt aus:

  • Facheinsatzkraft Psychosoziale Notfallversorgung für Betroffene und/oder Einsatzkräfte
  • Lehrgang Leiten und Führen von Gruppen
  • Gruppenführer PSNV
  • Bereitschaft zur Teilnahme am Zugführerlehrgang
  • Bereitschaft zur Teilnahme am Lehrgang Personalmanagement
  • Bereitschaft zur Teilnahme am Lehrgang Leiten von Bereitschaften
  • Bereitschaft zur Teilnahme am Lehrgang Rotkreuz-Aufbauseminar ggf. Lehrschein des Fachdienstes PSNV

Die Kreisfachdienstleitung PSNV im Kreisverband Oberallgäu ist personell identisch mit der Arbeitskreisleitung Krisenintervention im Kreisverband. Hier stellt sie sich kurz vor und hier findest Du die Kontaktdaten.